Bauen in Gebieten mit Überflutungsgefährdung 


Für Neu- und Umbauten in blauen Gefahrengebieten ist in der Regel ein Gutachten notwendig, welches die geeigneten Schutzmassnahmen festlegt.

Der Bauherr muss dieses Gutachten dem Baugesuch beilegen. Er ist in der Wahl des Gutachters grundsätzlich frei. Am effizientesten kann der jeweilige Ersteller der Gefahrenkarte die Lage beurteilen.

Wir beraten Architekten und Bauherren lösungsorientiert und neutral. Je früher im Bauplanungsprozess der Gefahrenspezialist beigezogen wird, desto weniger Kostenfolgen haben Anpassungen an die Einwirkungen aus Hochwasser und Übermurung.

Unter Downloads finden Sie weitere Informationen und Dokumente zu diesem Thema.

Gerne erstellen wir Ihnen eine unverbindliche Offerte für ein solches Gutachten. Dazu benötigen wir folgende Angaben: